parallax background

Rhodos: Kristallklares Wasser und echte griechische Kultur

Der Zweitälersteig – anstrengend aber lohnenswert
15. September 2020
Slow Travel: 5 Erfahrungen, die dich der Kultur Sloweniens nahebringen
27. Oktober 2020

Hallo, ich bin Damla und möchte euch von meinem ersten GriechenlandUrlaub auf der wunderschönen Insel Rhodos berichten. Mit einer Gruppe aus 5 Mädels nehmen wir uns jedes Jahr vor, ein neues Land zu bereisen und neue schöne Ecken auf dieser Welt zu entdecken. Aber wie kamen wir überhaupt auf Griechenland?  

Auf der Suche nach kristallklarem Wasser – und das in Europa 

Ich bin eher ein klassischer Urlauber. Ich liebe das Meer, den Sand und dann am besten noch ein Cocktail in der Hand! Auf der Suche nach glasklarem hellblauem Wasser, dachten wir, dass wir unseren Urlaub dieses Mal in der Karibik machen müssten. Wir dachten an einen Bilderbuchurlaub aus der Werbung und wollten uns das auch mal gönnen. Nach einer etwas längeren Recherchezeit haben wir herausgefunden, dass uns Griechenland genau das bieten kann, wonach wir suchen. Sommer, Sonne, Strand und kristallblaues Wasser. 

Um den ultimativen Sommerurlaub auch so richtig genießen zu können, haben wir uns über einige all inclusive-Hotels informiert und uns letztendlich für eines auf der Insel Rhodos entschieden, die uns optisch super gefallen hat.  

Soweit so gut, aber was gibt’s überhaupt auf Rhodos? 

Rhodos ist eine der 4 größten Inseln Griechenlands und trotzdem klein genugum die Insel innerhalb eines Tages mit dem Auto zu umrunden.  

Der südöstliche Teil liegt auf der ägäischen Seite und alles andere im Mittelmeer. Es gibt sogar einen Ort, an dem beide Meere zusammenkommen, aber dazu später mehr.  

Unsere Koffer vollgepackt mit verschiedenen Bikinis und Taucherbrillen landeten wir auf dem kleinsten Flughafen, den ich bis dato gesehen hatte. Unser Hotel befand sich in Kalithea und es dauert vom Flughafen nicht mal 30 Minuten dort hin. Als wir endlich angekommen sind, waren wir zwar echt müde, aber trotzdem total aufgedreht, weil wir uns so sehr auf diese Zeit gefreut hatten.  

Den ersten Tag wollten wir entspannt angehen, um erstmal anzukommen. Also gingen wir an den wunderschönen Pool und hörten Musik, lagen unter der Sonne und entspannten uns. Sobald wir aber endlich den Zugang zum Meer gefunden haben, änderte sich das. Den Rest des Urlaubs lagen wir immer nur am Meer. Das Wasser ist so klar, dass man sogar unter Wasser sehen konnte, wie die Sonnenstrahlen mit der Strömung hin und her schwangen. Türkisblau in hellen Farben schimmernd – genau so, wie wir es uns vorgestellt hatten! 

Wer Rhodos besuchtsollte ein Auto gemietet und diese 4 Orte gesehen haben  

Am besten bucht ihr schon vor eurer Reise einen Mietwagen. Es reicht vollkommen, diesen nur für einzelne Tage zu mieten anstatt für die gesamte Aufenthaltsdauer. So spart ihr ein wenig Geld, könnt aber dennoch die Sehenswürdigkeiten der Insel besuchen. 

Auf der Suche nach Orten, die wir unbedingt gesehen haben müssendachten wir uns, dass uns hierzu eigentlich nur die Einheimischen die beste Antwort liefern können. Wir sind also abends raus und haben ein original griechisches Restaurant gesucht, wo wir nicht nur die Köstlichkeiten des Landes probieren konnten, sondern im besten Fall auch Einheimische treffen, die uns einige Tipps geben. Und genau so kam es dann auch.  

Ich kann euch wärmstens empfehlen, wenn ihr wie wir eine Pauschalreise mit All Inclusive-Hotel bucht, die nähere Umgebung zu Fuß zu erkunden. So lernt man das Land, die Kultur und die Menschen dort auch wirklich kennen.  

Griechenland ist ein unglaublich gastfreundliches Land und die Menschen dort sind total hilfsbereit. Sie wollen den Touristen so viel wie möglich von ihrer wunderschönen Kultur zeigen und helfen sogar auch dabei die MustSee-Spots nach der effektivsten Fahrroute anzuordnen.

Ich möchte unbedingt noch mehr von Griechenland sehen, aber jetzt erzähle ich euch erstmal von den  

4 Must-Go-Spots in Rhodos: 

1. Rhodos Stadt

Eine atemberaubende Altstadt und UNESCO Weltkulturerbe. Die Straßen bestehen komplett aus Pflastersteinen und ich muss sagen, dass ich mich in die kleinen schmalen Gassen verliebt habe. Die Mehrheit der Einheimischen leben in Rhodos (Stadt), was auch absolut Sinn macht bei dem Touristenanlauf.  

Zu meinem Erstaunen gibt es dort enorm viele Menschen, die die türkische Sprache beherrschen. Zum einen liegt es daran, dass es viele türkische Touristen gibt, die mit der Fähre von Marmaris (Mugla, Türkei) rüberfahren – das dauert nämlich nur 2 Stunden. Aber es gibt auch viele Türken, die schon seit der osmanischen Zeit in Rhodos leben und die türkische Sprache immer noch flüssig sprechen.  

Deshalb ähnelt sich die Kultur auch sehr. Mir hat es sehr viel Spaß gemacht auf dem Bazar in Rhodos in meiner Muttersprache zu verhandeln 

Den Bazar in Rhodos Stadt kann ich euch wärmstens empfehlen. Nicht nur, weil man dort nette Andenken findet, sondern auch, weil die Atmosphäre einen überwältigt. Aus jeder Richtung ertönt eine andere Sprache. Hier treffen so viele Menschen aufeinander, die aus unterschiedlichen Kulturen stammen und genau an diesem Ort zusammenkommen. Die einen verhandeln, als wäre es ein persönlicher Kampf, der ausgetragen wird, die anderen versuchen es erst gar nicht.  

An den vielen unterschiedlichen Ständen bekommt man wirklich alles, von eingelegten Oliven bis zu Meerschwämmen. Für jeden ist dort etwas dabei und man kommt sicher nicht mit leeren Händen zurück.   

2. Anthony Quinn Bay 

Uns wurde der Tipp gegeben, dass wir unbedingt zur Anthony Quinn Bay in Faliraki müssen. Dann könnten wir nämlich auch eine kleine Badeauszeit einlegen bevor wir weiter in die nächste Stadt fahren.  

Die Bucht wurde nach dem mexikanisch-amerikanischem Schauspieler Anthony Quinn benannt, der laut der Geschichte, die uns erzählt wurde, nach den Dreharbeiten zu einem Film dort Land geschenkt bekommen hatte. Ob das aber wirklich stimmt, weiß man bis heute nicht.  

Jedenfalls entspricht diese Bucht genau dem Bilderbuch-Strandurlaub, den wir uns erträumt hatten. Das Wasser strahlt kristallblau und ist so sauber, dass man die kleinen bunten Fische und Korallen auch ganz ohne Taucherbrille einfach über dem Wasser beobachten kannEin Paradies, für alle die das Meer genau so sehr lieben wie ich. Am liebsten wären wir noch den ganzen Tag dortgeblieben. 

3. Lindos 

Wer kennt diese typisch griechischen Städte mit ganz vielen weißen Häusern und blauen AkzentfarbenLindos ist genau solch eine Stadt.  

Kaum angekommen spürten wir sofort das griechische FlairAls wir durch die engen Gassen liefenhörten wir unterschiedliche griechische Songs, die sich miteinander vermischten – sehr orientalisch angehaucht und macht direkt gute Laune.  

Es gibt dort viele Restaurants aber auch eine Art Bazar entlang der Gassen mit vielen Ständen und Geschäften, die unterschiedliche Touristenartikel verkaufen 

Außerdem ist die Akropolis von Lindos – eine Burgruine, die aus dem 13. Jahrhundert stammt – eine weitere sehr begehrte Sehenswürdigkeit. Wir hatten leider nicht genug Zeit übrig, um die Burgruine zu besuchen und bei der enormen Hitze wollten wir ganz sicher nicht auf einem Esel dort hinaufreiten. 

Allmählich hatten wir Hunger und haben uns dann lieber auf die Suche nach einem Restaurant mit guter Aussicht über die wunderschöne Stadt gemacht. Einige Treppenstufen mussten wir dafür den Berg hinaufsteigen, aber die Aussicht war es mehr als Wert!  

Übrigens ist es üblich, dass man nach dem Essen ein kleines Glas Ouzo aufs Haus bekommt – zumindest war es das in diesem Restaurant. Ich liebe Lakritze und Anis, aber das ist zugegebenermaßen ein Geschmack, den viele nicht mögen. Naja, mehr für mich, Yia Mas (Cheers)! 

4. Prasonisi 

Wir haben von der Stelle gehört, wo das Mittelmeer auf die Ägäis trifft und natürlich muss man das gesehen haben, wenn man in Rhodos ist! Am südlichsten Punkt der Insel befindet sich Prasonisi – eigentlich eine kleine Inselzumindest wenn das Wasser hochsteht und die Sandbank von der Ägäis und dem Mittelmeer überdeckwird.  

Die meiste Zeit ist die Sandbank aber über Wasser und bildet einen Steg voller Liegen und Sonnenschirme, die man sich mieten kann, um in der Ägäis oder im Mittelmeer zu planschen. Da dieser Ort sehr windig ist, trafen wir dort auf viele Wassersportler. Von Windsurfen bis Kitesurfen konnte man alles ausprobieren und manche Urlauber waren sogar extra mit dem Wassersportequipment nach Prasonisi angereist 

Die meiste Zeit waren wir in der Ägäis, da ist es schön warm und nicht so stürmisch. Einige von uns trauten sich dann aber auch, im Mittelmeer zu schwimmen, allerdings gab es dort mehr Kitesurfer als Schwimmer, weil die Wellen wirklich hochschlagen. Außerdem ist das Mittelmeer deutlich kälter und sogar farblich konnte man den Unterschied direkt erkennen. Das Mittelmeer erstrahlt in einem rigorosen Dunkelblau, während die Ägäis in einem zarten Türkis schimmert. 

Rhodos ist nicht nur der perfekte Urlaubsort für Familien, sondern auch für Freunde 

Es war ein unvergesslicher Mädels-Urlaub und wir reden heute noch oft darüber und schwärmen über die atemberaubende Natur, das leckere Essen und die Gastfreundlichkeit des Landes.  

Mein Tipp für Jeden, der nach einem paradiesischen Urlaub an einem türkisblauen Meer mit weißem Sandstrand sucht: ihr müsst nicht um den halben Globus fliegen! Rhodos ist nur 3 Stunden entfernt und bietet alles was das Urlauberherz begehrt. 

FTI verlängert den Sommer auf Rhodos bis Mitte Dezember 2020

Dieses Jahr kann man auf einer Insel doch keinen Urlaub mehr machen? Aber natürlich! Der Veranstalter FTI hat für einige europäische Inseln das Saisonende auf Mitte Dezember hinausgeschoben 

Hierzu zählen Kreta, Sizilien, Malta, Madeira und auch Rhodos! Und das lohnt sich: Wer bis zum 18. Oktober einen mindestens 5-tägigen Urlaub in einem Labranda Hotel auf Rhodos bucht, bekommt sogar am Flughafen einen Mietwagen kostenlos dazu.  

Du möchtest mehr dazu wissen? Dann schreib uns doch einfach kurz über WhatsApp!

Chatte mit uns über WhatsApp! So geht’s:
  • Unsere Telefonnummer (0711 3429 1040) im Handy abspeichern,
  • WhatsApp öffnen,
  • neuen Chat mit uns beginnen
  • und alle deine Fragen stellen.

Ich wünsche euch einen wunderschönen Urlaub! 

Eure Damla