parallax background

Angebot des Monats: Safari im Serengeti-Park Hodenhagen

Wandern am Schluchtensteig – eine großartige Herausforderung
28. Mai 2020
Warum uns nachhaltige Reisen beibringen, richtig intensiv zu reisen 
10. Juni 2020

Wer träumt nicht davon, einmal die Wildtiere Afrikas aus nächster Nähe zu sehen. Und das am besten auf einer Safari. Mit dem Jeep durch die Wildnis zu fahren und in einer coolen Lodge zu wohnen – so muss das sein!

Genau dieses Abenteuer bietet der Serengeti-Park mitten in Deutschland an, nämlich in Niedersachsen. Ich selbst habe dort schon einmal Urlaub gemacht und bin restlos begeistert vom Park und seinen schönen Unterkünften. Deswegen ist es mein persönlicher Tipp in diesem Corona-Jahr, das Fernreisen leider fast unmöglich macht. Hier wartet ein Abenteuer auf alle Familien, der euren Urlaub zu etwas ganz Besonderem machen wird.

Im Park kann man drei verschiedene Safaris machen: Die klassische Dschungel-Safari, bei der es offroad im offenen Safari-Fahrzeug durch das hügelige Gelände geht – immer auf der Suche nach Giraffen, Nashörnern und Zebras. Mit den Airboats kann man eine Aqua-Safari machen, mitten hinein in eine abenteuerliche Flusslandschaft mit Spezial-Effekten. Und dann wartet noch die Affenwelt auf euch – ein 15 Hektar großes Inselareal mit 200 Affen.

Zusätzlich gibt es eine Wasserwelt und eine Freizeitwelt mit spannenden Karussells und Fahrattraktionen. Langeweile bleibt hier keine!

Wirklich empfehlenswert sind die Safari-Lodges als Unterkunft. Diese sind zwar rustikal, aber wirklich schön eingerichtet und vermitteln das Safari-Feeling gleich noch mehr.

Buchen kann man diese bei uns im Reisebüro ab EUR 414,- für 2 Erwachsene und 3 Nächte in der Safari-Lodge inklusive 2 Tagen Eintritt in den Park und Frühstück.*

Wenn ihr Interesse habt, schreibt uns einfach eine Email oder eine WhatsApp oder ruft während unseren Öffnungszeiten an, dann schicken wir euch ein Angebot für euren gewünschten Zeitraum. Ich kann das deutsche Afrika-Abenteuer auf jeden Fall von ganzem Herzen empfehlen.

*vorbehaltlich Verfügbarkeit

Heike Rapf
Heike Rapf
Ich reise schon mein ganzes Leben lang in die fernsten Länder der Welt - Costa Rica, Namibia, Vietnam und viele mehr. Mehrmals im Jahr mache ich am liebsten Individualreisen mit dem Mietwagen oder auch ganz klassisch mit Rucksack und dem öffentlichen Verkehrsmittelsystem. In den letzten Jahren habe ich aber auch Kreuzfahrten zu lieben gelernt. Sie sind die perfekte Rundreise mit weniger Stress. Man geht abends ins Bett und wacht am nächsten Morgen an einem anderen Ort wieder auf!